World Usability Day 2016

Nachhaltigkeit mal anders: In Verbindung mit User Experience nimmt das Thema „Sustainability“ neue Formen an. Erfahren Sie am 10. November 2016, welche Rolle UX bei der Gestaltung nachhaltiger Produkte hat und diskutieren Sie Ihre Fragen rund um „Green UX“ mit einem fachkundigen Publikum. Die Agenda sowie Informationen zu den Referenten folgt in Kürze.

AGENDA 2016

  • 12:30Einlass

  • 13:00Begrüßung

    Hannah Lehmann (Ergosign)
  • 13:15N.N

  • 13:45Ressourcenschonung in der Industrie 4.0

    Florian Mack (Designtech)
  • 14:15Pause

  • 14:45Pleasurable Troublemaker

    Matthias Laschke (Folkwang UDK)
  • 15:15Quiri

    Annika Kaltenhauser & Sascha Schäfer (Ergosign)
  • 15:45Pause

  • 16:15Sustainable UX Design: Wie geht man nachhaltig und zielführend mit Human Resources um?

    Dr. Markus Weber (Centigrade) Entwickler, User Interface Designer, Produktmanager, User Researcher – Personen mit diesen und einer Vielzahl weiterer Rollen arbeiten gemeinsam in UX Design Projekten, in denen sie das Ziel verfolgen, eine positive User Experience zu gestalten. Neben der inhaltlichen Dimension (der „eigentlichen Arbeit“) hat ein Projekt aber immer auch eine soziale Dimension: Menschen sollen miteinander kommunizieren und kooperieren. Häufig ist es nun so, dass die Projektbeteiligten implizit oder explizit auch eigene Zielsetzungen verfolgen und bestimmte Schwerpunkte setzen, was sich wiederum auf den Umgang miteinander und das Verständnis füreinander auswirkt. So möchte etwa der Produktmanager einen messbaren Return on Invest erzielen, die Entwickler möchten eine saubere Code-Basis gesichert wissen, der User Interface Designer achtet auf die Einhaltung des Style Guides usw. Derartig unterschiedliche Zielsetzungen und Prioritäten bergen Konfliktpotential für den Umgang miteinander und können im ungünstigsten Fall die Akzeptanz des Projektvorgehens oder auch den Projekterfolg gefährden. Es ist daher wichtig, sich der Ziele und Anliegen der einzelnen Beteiligten bewusst zu sein, um entsprechend damit umgehen zu können. Der Vortrag beleuchtet exemplarisch, welche Ziele Teammitglieder in einem UX Design Projekt verfolgen können und wie man ein Projekt so gestalten kann, dass sich die Beteiligten mit ihren jeweiligen Perspektiven und Anliegen darin wiederfinden und Konfliktpotential vermieden werden kann. Hierfür wird insbesondere betrachtet, welche „Aha“-Erlebnisse den unterschiedlichen Projektbeteiligten ermöglicht werden können, um sie nachhaltig für UX Design und die damit einhergehenden Ansätze und Methoden zu begeistern und ein gutes Miteinander im Projekt zu gewährleisten.
  • 16:45Lean UX gegen Ressourcenverschwendung

    Sven Heitsch (Lufthansa)
  • 17:15Get Together

SPRECHER

Hannah Lehmann

Ergosign


Dr. Markus Weber

Centigrade GmbH


Dr. Markus Weber leitet den Bereich Usability Engineering bei der Centigrade GmbH. Er beschäftigt sich unter anderem mit dem Interaktionsdesign und der Usability Evaluation von Systemen in verschiedensten Domänen wie ERP Software und Consumer Anwendungen. Außerdem ist er aktiver Blogger und Twitterer und trägt regelmäßig zu Fachkonferenzen im UX Umfeld bei.

Location

 

SPONSOREN

  • WUD Saarbrücken 2015 Antetype
  • WUD Saarbrücken 2015 Centigrade
  • Ergosign_dark_RGB_300dpi
  • WUD Saarbrücken 2015 Data One

Was ist der WUD

Der internationale World Usability Day bringt weltweit Experten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammen um das gesamte Spektrum von Usability, UX und Design zu diskutieren. Hier finden Sie einen kleinen Rückblick zum World Usability Day 2014.
Wir freuen uns bereits auf einen Nachmittag voller interessanter Diskussionen und Inspiration.